Tours
This is one of the pages translated to German. Full information is available in English.

TOUR BTC-3

Severobaikalsk - Nizhneangarsk (Auto, ca. 30 km) - Chivirkujskij Bucht (auf Katamaran mit Aussenbordmotor) - Erkundung der Chivirkujskij Bucht auf dem Katamaran. Trekking von Nizhneangarsk bis zur Chivirkujskij Bucht (290 km) 10.06-30.06.2005 und zuruck 1.07-20.07.2005 (zweite Gruppe)

1. Tag: Transfer von Severobaikalsk nach Nizhneangarsk im Auto. Auf dem Katamaran uberqueren wir anschliessend den Flusses Kichera nahe der Yarki Insel und folgend durchfahren wir ca. 200 Arme der Oberen Angara. Fahrt entlang der Insel Yarki (20 km lang und nur 50 Meter breit, bewachsen mit Birken). Bei der Insel Milliony beginnt das Vogelschutzreservat der Oberen Angara, gegrundet um die Vogelwelt des Deltas zu schutzen. Gegen Abend erreichen wir die Dagar Bucht. Hier ubernachten wir nahe des Flusschens Angarakanchik. 20 km, Karte N2. Total 28 km.

2. Tag: Schwierig zu befahrene Rinnen. Wir fahren entlang des Ufers bis Kap Erekshakan. 20 km Karte N2.

3. Tag: Heute uberqueren wir auf den Katamaranen den Fluss Frolicha. Wir marschieren entlang des Ufers bis zum Kap Frolicha (siehe Karte 2) und anschliessend weiter zum Kap Lakanda (siehe Karte 8). In der Ayaya Bucht deponieren wir die Katamarane und ubernachten. 24 km, Karte N8.

4.-5. Tag: Besuch des Frolicha-Sees

6. Tag: Der Beste Weg um Kap Tucalaragdy zu erreichen, fuhrt von der Ayaya Bucht zu deren sudlichen Ende. Kurz nach dem Uberqueren eines kleinen Flusschens folgt ein funfzehnminutiger Aufstieg durch Larchenwald und nach anschliessenden ca. zwei Stunden sanften Abstiegs durch den Larchenwald befinden wir uns wieder am Ufer des Baikal. In der kleinen Tukalaragda Bucht bleibt das Eis manchmal bis in den Juli bestehen, hier befindet sich auch eine kleine Jagdhutte (siehe Karte 8). Entlang des Ufers marschieren wir bis zum Khakusy-Sanatorium wo wir die Nacht verbringen werden. Gegen gesonderten Entgelt besteht die Moglichkeit in den heissen Quellen zu baden. 16 km Trekking, 19 km auf dem Wasser, Karte N8.

7. Tag: 4 km entlang des Strandes zu Fuss bis zu den Felssaulen von Aman-Kit. Von hier aus Weiterfahrt auf dem Wasser bis Kap Turaly (5km). Dies ist einer der schonsten Platze am Nordostlichen Baikal - "singende Dunen". Es besteht ein hochgelegener Aussichtspfad oberhalb des Kaps Organon. Wir erreichen den Fluss Shirilda und uberqueren ihn auf den Katamaranen, anschliessend trekken wir bis zur Meteorologischen Station Tompa wo wir ubernachten werden. Die Station besteht aus zwei Hausern. 30 km, Karte N8.

8-9. Tag: Wir uberqueren mit den Katamaranen die Flusse Tompa (siehe Karte 8) und Shegnanda (siehe Karte 12). An der Shegnanda befindet sich eine Farm. Gegen gesonderte Bezahlung kann ein russisches Bad genossen werden oder frische Milch gekauft werden. Wir verbringen einen Tag zum Ausruhen auf dem Hof. Weiter sudlich befindet sich ein guter Reitpfad welchen wir am nachsten Tag benutzen werden. 24 km, Karte 12.

10. Tag: wir erreichen das Kap Galandakit und trekken bis zum Fluss Urbikan wo sich eine Jagdhutte befindet. 22km, Karte12.

11. Tag: Wir trekken entlang des Ufers bis zu einer kleinen Bucht (4. Fluss nach Urbikan). 20 km, Karte 12.

12. Tag: Zu Fuss marschieren wir landeinwarts bis zum Losinoe See. Hier werden wir unser Anglergluck versuchen. 12 km zu Fuss, Karte 12.

13. Tag: wir uberqueren mit den Katamaranen den Fluss Kabanja (siehe Karte 12). Von hier aus bis nach Davsha konnen wir jeden Moment auf Baren treffen. Wir ubernachten in einer Jagdhutte nahe der Ezovka-Bucht. 20 km, Karte N 12.

14. Tag: Wir uberqueren den Fluss Bolshaja und trekken bis zum Kap Cherny. Von dort aus erreichen wir das Dorfchen Davsha. Es war fruher das Zentrum des Bargusin Nationalpark. Im Dorfchen konnen wir das Museum des Nationalparks besuchen. 20 km, Karte N 16.

15. Tag: Uberqueren des Flusses Tarkulik, nach 12 km erreichen wir den Fluss Sosnovka (siehe Karte 16). Nach dessen Uberquerung legen wir noch weitere 6 km bis zum Flusse Shumilicha zuruck. 18 km, Karte 16.

16. Tag: Wir marschieren von der Mundung der Shumilicha ca. 4 km steil bergaufwarts durch Kiefernwald. Unterwegs kommen wir an zwei Jagdhutten vorbei, wir erreichen die alpinen Matten des Tals und Verweilen an drei Bergseen. Im Tal befinden sich des auch einige Wasserfalle. Insgesamt verbingen wir ca. 11-12 Stunden im Tal der Shumilicha. Wir ubernachten an der Mundung des Flusses. 13 km, Karte 16.

17. Tag: Wir erreichen den Fluss Bolshaya Chermshan, uberqueren ihn und ubernachten anschliessend an der linken Flusseite. 17 km, Karten 16 und 21.

18. Tag: Bis zum Fluss Malaya Cheremshan besteht kein Pfad. Wir benutzen daher die Katamarane und fahren entlang der Kuste 8 km bis dorthin. Wir legen wieder eine Strecke zu Fuss zuruck. Nach dem Flusschen Kedrovka besteht erneut kein Pfad und wir fahren weitere 11 km auf den Katamaranen bis zum Dorfchen Chivirkuj. Ubernachtung in Chivirkuj. 28 km. Nun sind wir etwa 290 km von Hizhneangarsk entfernt.

19. - 20. Tag: Die Chivirkujskij Bucht gilt als eine der Perlen des Baikal. Die Bucht ist ca. 75 km lang. Uns stehen in bis zwei Tage Zeit zur Verfugung in denen wir die Bucht erkunden. Von Kap Fertyk sind es 364 km bis Nizhneangarsk.

21. - 25. Tag: Die Ruckfahrt auf den Katamaranen nimmt vier volle Tage in Anspruch. Bei der Ankunft werden wir 654 km zuruckgelegt haben. Individuelle Weiterreise von Nizhneangarsk aus.

Hinweise:

  1. Die Reise wird ab einer Mindestbeteiligung von vier Personen durchgefuhrt.
  2. Reisekosten 1000 $ pro Person.
  3. Das Gepack wird wahrend der ganzen Reise auf den Katamaranen transportiert. Tagsuber sind wir nur mit Photoapparat und Tagesausrustung unterwegs.
  4. Die Fahrer der Katamarane werden Ihnen bei der Zubereitung des Essens behilflich sein. Ein Guide ist ebenfalls dabei.
  5. Betrachten Sie Ihre Reiseroute auf 1:200'000 Karten. Ein Atlas mit der ganzen Kustenlinie (1:200'000) des Baikal kann bei mir bezogen werden.
  6. Personliche Gegenstande wie Zelte, Schlafsacke, Schlafunterlagen, Kleider werden von uns nicht zur Verfugung gestellt.
  7. Das beste Startdatum von Nizhneangarsk ist der 10. Juni. Fur die zweite Gruppe, welche von der Chivirkujski-Bucht nach Nizhneangarsk trekkt , ist der 1. Juli das optimale Startdatum.
Die Preise beinhalten: Verpflegung, Transport, Kommissionen fur den Tour Operator und die Reisegesellschaft (je 10 %). Die Preise beinhalten keine personlichen Ausrustungsgegenstande wie Zelte, Schlafsacke, Unterlagen, Kleidung.

Warnung:

Wahrend der ganzen Reise darf man sich auf den Katamaranen nie mehr als 10 bis 20 Meter vom Ufer entfernen. Bei plotzlich auftretendem Wind muss genugend Zeit zur Verfugung stehen um die Katamarane an Land zu ziehen.


Tours
Contacts

English - full site
Deutsch
Francais
Русский

Click to enlarge. Photo by Jorge Ferreira.
Click to enlarge. Photo by Jorge Ferreira.

Contact me for more information: